Wir entwickeln Projekte.

Der Weg zur Windkraft- oder Photovoltaikanlage ist aufgrund einer Vielzahl von zu beachtenden Vorschriften und gesetzlichen Regelungen hindernisreich. Regenerative Energien und deren Ausbau bilden mittlerweile ein eigenständiges Rechtsgebiet. Auch bei der Finanzierung bedarf es einer sorgfältigen Prüfung und exakten Kalkulation. Damit ein Projekt mit Windenergie- oder Photovoltaikanlagen zu einem sicheren Erfolg wird, benötigt man tatkräftige Unterstützung durch erfahrene Branchenexperten.

Ob Beteiligung, Neugründung oder schlüsselfertiger Bau – im Bereich regenerative Energien punktet die Trave EE mit Kompetenz und Erfahrung. Unser Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und dem Ausbau von Onshore-Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen. Von der ersten Skizze bis zur letzten Schraube: Unsere Teams übernehmen die Standortentwicklung, die Projektierung, die Finanzierung, den Bau der Anlagen, ihren Betrieb und die Vermarktung des produzierten Stroms. Langfristige Ziele, verbindliche Zuständigkeiten und vertrauensvolles Miteinander zeichnen unsere Arbeit aus.

Weißflächenentwicklung: Gemeinsam neue Projekte realisieren.

Wir blicken nach vorn. Darum möchten wir neue Potenzialflächen für Windkraftanlagen und Solaranlagen erschließen. Selbstverständlich erfolgt die Freiflächenakquise unter Einhaltung der aktuellen Auflagen und Gesetze, die teilweise einem raschen Wandel unterworfen sind. Wir sind jederzeit in der Lage, die jeweils aktuellen Regelwerke in die Beratungs- und Planungsverfahren einzubringen.

Um den Erfolg eines Bauvorhabens gewährleisten zu können, unterziehen wir jede Potenzialfläche einer sorgfältigen Analyse. Wind, Netzanschluss, Wege und Bodenverhältnisse und ein darauf basierendes optimales Aufstellungskonzept – all diese Faktoren sind entscheidend für den Erfolg und müssen bereits in der Planungsphase berücksichtigt werden. Unsere langjährige Erfahrung ermöglicht uns, geeignete Flächen für neue Anlagen zu finden und Bauvorhaben zielführend zu realisieren.

Repowering: Regenerative Energien effizienter nutzen.

Repowering, d. h. das Ersetzen von Altanlagen durch neue, effizientere Onshore-Windparks, steigert den Stromertrag um bis zu 130 Prozent. Dabei werden die Erzeugungskosten deutlich reduziert. Ein weiterer Vorteil: Die neuen Anlagen lassen sich besser ins Netz integrieren. Dies gilt ebenso für Photovoltaikanlagen – je moderner, desto effizienter.

Die erfolgreiche Realisierung eines Repowering-Projekts ist meist mit hohem Aufwand verbunden. Die Abstimmung der Interessen von Altanlagenbesitzern und Grundstückseigentümern, die Abwicklung und die Finanzierung unter Einhaltung des Genehmigungsverfahrens – dies sind nur einige Punkte, die über den Erfolg eines Vorhabens entscheiden. Unsere Experten haben diese Prozesse im Blick und gewährleisten einen reibungslosen Ablauf des Repowering-Projekts.