Windpark Rohlsdorf

Unter dem Namen „Windpark Rohlsdorf“ planen wir die Errichtung von bis zu 4 Windenergieanlagen auf einem Gebiet an den Gemeindegrenzen von Ratekau und Scharbeutz. 

Wir möchten diese Plattform nutzen, interessierte Bürger- und Bürgerinnen über das geplante Vorhaben zu informieren. Nachfolgend finden Sie erste, frühzeitige Informationen über den Planungsstand. Wir bemühen uns, die unten genannten Informationen fortlaufend anzupassen und zu aktualisieren. 

Zum Hintergrund der Windenergieplanung ist grundsätzlich das „gesamträumliche Plankonzept“ des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration für Schleswig-Holstein vom Dezember 2019 sehr informativ. Hier finden Sie weitere Informationen.

Die Landesplanung Schleswig-Holstein hat unser Vorhabengebiet unter der Nummer PR3_OHS_074 im Rahmen des 3. Entwurfs der Teilfortschreibung der Regionalpläne, Sachthema Windenergie, dargestellt. Bürgerinnen und Bürger können sich hierzu im Rahmen eines Stellungnahmeverfahrens beteiligen und Ihre Anregungen und Hinweise formell in den Prozess der Landesplanung einbringen. 

Aktuell besteht noch keine rechtskräftige Ausweisung des Vorranggebietes OHS_074. 

Ein Teilbereich des möglichen Vorranggebietes ist bereits heute einer Prüfung des Ausnahmetatbestandes nach §18a Landesplanungsgesetz zugänglich; die Landesplanung erläutert die Hintergründe, die entsprechende Gebietskulisse wurde am 17. Dezember 2019 veröffentlicht.

Wir erwarten, dass sich auch zukünftig die Rahmenbedingungen unserer Planung in Abhängigkeit der landesweiten Steuerung und der genehmigungsrechtlichen Prüfungen ändern können.

Wir bitten daher um Verständnis, dass die Angaben zur Frage, was aus unserer Sicht vor Ort genau passieren wird, im nachfolgenden Projektsteckbrief in Zukunft noch präzisiert werden muss.

Sollten Sie weitergehende Fragen haben, stehen wir gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Schreiben Sie uns per Mail oder rufen Sie uns an.

Projektsteckbrief

Standort Schleswig-Holstein, Kreis Ostholstein, Gemeinde Ratekau und Scharbeutz
Nennleistung Steht aktuell noch nicht fest,
in Abhängigkeit der Größe des Vorranggebietes OHS_074 können bis zu 4 Windenergieanlagen der
> 3MW-Klasse in Betracht kommen
Anlagentyp übliche Anlagentypen („dreiblättriger Luvläufer“ mit Pitchsteuerung)
Rotordurchmesser noch offen, wir prüfen Anlagengrößen bis zu 149m Rotordurchmesser
Nabenhöhe wir prüfen Gesamthöhen bis zu 200m
Geplante Inbetriebnahme 2021